Nachricht

Hambacher Forst bleibt!

Solidaritäts-X am Bonner HbfVerschiedene Aktionen bis Ende April!

Nachdem am 27. März die dritte Waldbesetzung des Hambacher Forstes geräumt wurde, baut sich der Widerstand erneut auf: Nach unserer Information wollen AktivistInnen am Tag X+4 - am Samstag 4 Wochen nach der Räumung – am 26. April den Wald wieder besetzen.

Seit den 70ger Jahren baggert RWE im Rheinischen Braunkohlerevier. Von dem einst 5.500 Hekt­ar gro­ßen Wald ist nur noch ein kleiner Teil übrig.

Weiterlesen: Hambacher Forst bleibt!

18. April: Ostermarsch in Gronau

Auftakt des Ostermarsches in Rhein-Ruhr

Der Ostermarsch am 18. April 2014 ab 12:30 h an der Urananreicherungsanlage (UAA) Gronau findet fast genau 28 Jahre nach der Atomkatastrophe in Tschernobyl statt und rückt die zivil-militärische Dimension der Urananreicherung in den Fokus. Die UAA Gronau versorgt ohne zeitliche Befristung jedes zehnte AKW weltweit mit angereichertem Uranbrennstoff – Atomausstieg sieht anders aus!

Weiterlesen: 18. April: Ostermarsch in Gronau

10. Mai: Energiewende nicht kentern lassen!

Demo zu Lande und zu Wasser       
am 10. Mai um 13:00 h in Berlin

Sonne und Wind statt Fracking, Kohle und Atom!

Kommt mit uns im Zug nach Berlin!

 

Die Energiewende ist in Gefahr! Die Regierung will den Zubau der Erneuerbaren Energien mit einem Ausbaudeckel und massiven Förderkürzungen ausbremsen.

Noch haben wir die Chance, die Energiewende zu retten: Sowohl SPD als auch CDU/CSU sind jeweils gespalten in Freunde der Energiewende und Interessenvertreter der Konzerne. Und etliche Landesregierungen stehen der geplanten EEG-Reform kritisch gegenüber – jetzt müssen sie sich wehren.

Weiterlesen: 10. Mai: Energiewende nicht kentern lassen!

22. März: 7+1mal Energiewende retten

Demos in sieben Landeshauptstädten für echte Energiewende

Kommt mit uns nach Düsseldorf!

Am Samstag, 22. März, legen wir nach. In sieben Landeshauptstädten – Kiel, Potsdam, Hannover, Düsseldorf, Mainz/Wiesbaden und München – gehen wir erneut für eine echte, ernsthafte Energiewende auf die Straße. AntiAtomBonn fährt nach Düsseldorf, wo die Auftaktkundgebung um 13:30 h beginnt.

Hier weitere Infos

Fukushima überall? - Stoppt den Wahnsinn!

Auf nach Jülich zur landesweiten Demo am 8. März 2014!

Am 11. März 2014 jährt sich der Beginn der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima zum dritten Mal und die Lage ist noch immer nicht unter Kontrolle. Tausende Menschen verloren ihre Heimat und werden noch jahrzehntelang unter den Folgen leiden. Ihrer wollen wir gedenken und mahnen: Stoppt den Wahnsinn!

AntiAtomBonn fährt hin und bietet Euch 2 Möglichkeiten:

1. mit dem Zug (Treffpunkt 10:45 h an Gleis 1)

2. Teilnahme an der Fahrrad-Demo ab Forschungszentrum. Gemeinsame Hinfahrt mit Zug und Fahrrad. (Treffpunkt 9:45 h Gleis 1) Hier weitere Infos

Aufruf und Programm